Sie erreichen uns unter: (0211) 8 66 42 298

In der Wärme zu Hause sein.

Holzpellet Plus Hier finden Sie mehr Informationen zu Holzpellets.

Heizungsaltanlagen-Labeling

Bundeswirtschaftsministerium ergänzt Faltblatt um Hinweise auf Energieeffizienzklassen von Holzheizungen.

Nach Ablauf der Übergangsfrist für die Energieverbrauchskennzeichnung von Festbrennstoffkesseln zum 1. Juli hat das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) nunmehr auch das Faltblatt, das im Rahmen des Heizungsaltanlagen-Labelings zu verteilen ist, um Hinweise auf die Energieeffizienzklassen von Holzheizungen ergänzt: Bei A++ wird nun auch auf Brennwertkessel (Holz) und Niedertemperaturkessel (Holz) mit Solaranlage verwiesen, bei A+ auf Niedertemperaturkessel (Holz).

Seit dem Start des Heizungsaltanlagen-Labelings (1.1.16) fehlte dieser Verweis auf die Energieeffizienz von Holzheizungen, obwohl die Regelungen für die Energielabel von Holzheizungen bereits feststanden. So wurden die Betreiber alter Heizungsaltanlagen seit Anfang 2016 nur auf die Effizienz neuer Öl- und Gas-Brennwertheizungen, Wärmepumpen und Solaranlagen hingewiesen, wenn diese ein Energielabel erhielten – eine klare Benachteiligung für die Holzheizungsbranche!

Dies hat der DEPV bei der Einführung des Heizungsaltanlagen-Labelings kritisiert und beim BMWi darauf gedrängt, dies mit Einführung der Energielabel für Festbrennstoffklassen zum 1. April 2017 nachzuholen. Nach einer „freundlichen Erinnerung“ hat das BMWi die Ergänzungen nunmehr umgesetzt. Damit werden Betreiber alter Heizungsanlagen nun auch auf Holzheizungen als Alternative hingewiesen.

Hier geht es zur Broschüre.

(Quelle: DEPV)

Pressemeldungen

Aktuelle Pressemeldungen finden Sie hier.

Seite drucken

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen und Formulare verwendet. Schließen