Sie erreichen uns unter: (0211) 8 66 42 298

In der Wärme zu Hause sein.

Holzpellet Plus Hier finden Sie mehr Informationen zu Holzpellets.

Familie Priggen, Senden

„Als wir uns entschieden hatten, eine Pelletsheizung einbauen zu lassen, war unsere Gasheizung 18 Jahre alt und funktionierte noch“, erzählt Mario Priggen. 
Es war keine einfache Entscheidung, eine noch funktionierende Gasheizung einzutauschen. 
Montags rückten die Handwerker an und von nun an gab es kein Zurück mehr. Die alte Gasheizung wurde deinstalliert und gegen einen neuen KWB-Pelletkessel mit 10 kW Heizleistung ausgetaucht. Zusätzlich installierten die Handwerker eine thermische Solaranlage, den Pelletbunker und setzten einen Edelstahlzug in den vorhandenen Kamin ein.
„Ab Freitag wurde es im Haus mollig pelletwarm“ erzählt Herr Priggen weiter, „ Eine Woche waren wir ohne warmes Wasser und Heizung, aber das hat sich gelohnt. Im ersten Jahr reduzierten sich die Heizkosten um über 300€. Das Gefühl, eine Biomasse-Heizung zu betreiben, kann man nicht beschreiben. Es ist einfach toll.“
Dadurch, dass sich die Familie Priggen einer Gemeinschaft von Besitzern einer Pelletsheizung angeschlossen hat, die die Pellets in großen Mengen bezieht, können sie die Pellets zu einem besonders günstigen Preis beziehen. Das drückt die Heizkosten enorm.
Auch auf den gewohnten Komfort müssen die Priggens nicht verzichten: Die Heizung funktioniert vollkommen automatisch, so wie sie es von ihrer Gasheizung gewohnt sind. Der Aschebehälter muss nur einmal im Jahr geleert werden.
Als Fazit zieht die Familie: „Wer ein Haus bewohnt, das eine Heizung benötigt, sollte über Pellets nachdenken. Es lohnt sich ökonomisch als auch ökologisch.“


Pressemeldungen

Aktuelle Pressemeldungen finden Sie hier.

Seite drucken

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen und Formulare verwendet. Schließen