Sie erreichen uns unter: (0211) 8 66 42 298

In der Wärme zu Hause sein.

Holzpellet Plus Hier finden Sie mehr Informationen zu Holzpellets.

progres.NRW - Aktuelle Informationen

Förderperiode 2018 - startet heute!

Die Antragsannahme für das Förderprogramm progres.nrw-Markteinführung des Landes NRW, steht seit heute wieder auf der Internetseite der Bezirksregierung Arnsberg bereit. Förderanträge können ab sofort bis zum 1. Dezember 2018 bei der Bezirksregierung Arnsberg gestellt werden.
Zu beachten ist, dass mit der Maßnahme erst begonnen werden darf, wenn über den Förderantrag entschieden ist. Die Förderrichtlinie weist im Biomasseheizungsbereich keine Änderungen bei den Fördersätzen zum Vorjahr 2017 auf.

Ziel dieses Förderprogramms ist es, die Einführung und Verbreitung der vielen anwendbaren Techniken zur Nutzung unerschöpflicher Energiequellen und der rationellen Energie­verwendung zu beschleunigen, um somit einen wesentlichen Beitrag zum Klima­schutz und zur Reduktion der Kohlendioxid-Emissionen zu leisten. Dabei sollen die Anlagentechniken in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander zur Anwendung kommen.

Was wird gefördert?

Förderfähig sind: Biomasseanlagen in Verbindung mit einer thermischen Solaranlage 

Pelletkessel mit Brennwerttechnik, Pelletkessel, Kombikessel bzw. Hybridkessel, Holzhackschnitzelkessel, Pelletöfen, Partikelabscheider

Wer wird gefördert (Zielgruppe)?

  • Privatpersonen
  • freiberuflich Tätige
  • Unternehmen, insbes. kleine und mittlere Unternehmen

 - mit Sitz in NRW -

 Was sind die rechtlichen Grundlagen?

  •  Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen aus dem ‚“Programm für Rationelle Energieverwendung, Regenerative Energie- und Energiesparen“ (progres.nrw) – Programmbereich Markteinführung; Runderlass des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW
    – VII 3 43.00 vom 23.10.2017
  • §§ 23, 44 Landeshaushaltsordnung

 Wie sind die Konditionen?

  •  Pelletkessel mit Brennwerttechnik 2.000 €
  •  Pelletkessel 1.750 €
  •  Kombikessel (Hybridkessel) 1.250 €
  •  Holzhackschnitzelkessel 1.250 €
  •  Pelletofen 750 €
  •  Partikelabscheider 250 €

Gefördert wird eine Anlage je Gebäude und Standort; die Anlage muss als einzige Hauptheizung dienen und wassergeführt sein mit einem ausreichend großen Speicher (30 l/kW); die Anlage muss beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausführkontrolle (BAFA) gelistet sein.

Wann ist der Antrag zu stellen?

Mit der Maßnahme darf erst begonnen werden, wenn über den Förderantrag entschieden ist. Dieses gilt insbesondere auch für Maßnahmen, die z. B. im Rahmen eines Neubaus über einen Generalunternehmer/Bauträger umgesetzt werden sollen. Die beantragte Maßnahme darf nicht vorab im Baugewerkenvertrag beauftragt sein. Der Antrag sollte daher rechtzeitig gestellt werden.

Wo ist der Antrag zu stellen?

Bezirksregierung Arnsberg
Abteilung 6 / Bergbau und Energie in NRW
Postfach 10 25 45
44025 Dortmund

Goebenstr. 25
44135 Dortmund

Was ist dem Antrag beizufügen?

Die dem Antrag beizufügenden Unterlagen sind dem Antragsformular zu entnehmen.

 
Antragsformulare, können Sie hier im PDF herunterladen.

Weitere Informationen:

http://www.bezreg-arnsberg.nrw.de

  

 

 

 

Pressemeldungen

Aktuelle Pressemeldungen finden Sie hier.

Seite drucken

Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Einverstanden!