Sie erreichen uns unter: (0211) 8 66 42 298

In der Wärme zu Hause sein.

Holzpellet Plus Hier finden Sie mehr Informationen zu Holzpellets.

Altes Gemäuer mit neuer Technologie

Burg Sternberg im Extertal nutzt Wärmeliefer-Contracting

Eine alte Burg macht sich fit für die Zukunft und setzt auf erneuerbare Energien. Auf der Burg Sternberg im Extertal bei Lemgo im Kreis Lippe stand ein Austausch der alten Ölheizung an. Seit der Modernisierung sorgt in dem alten Gemäuer nun eine umweltfreundliche und effiziente Pelletheizung für Wärme. Die Technik wird finanziert durch ein Wärmeliefer-Contracting.

Die Burg Sternberg ist in der Zeit um 1100 entstanden. Urkundlich belegt ist der Besitz der Burg durch Heinrich Graf von Sternberg für das Jahr 1245. Im Jahr 1405 fielen Burg und Grafschaft Sternberg an die Edelherren zur Lippe, die umfangreiche Erweiterungsbauten durchführten. Heute wird die Burg als kultureller Veranstaltungsort mit dem Schwerpunkt Musik genutzt und beherbergt auch ein „Klingendes Museum“. Zudem gibt es dort ein Burgcafé und eine Burgherberge. Der Träger der Burg ist der Landesverband Lippe.

„Wir freuen uns über die Verknüpfung von Denkmalschutz und energetischer Effizienz auf Burg Sternberg. Als Besitzer eines historischen Gebäudes hat man Verantwortung für das Objekt und für die Umwelt. Da muss man sich um energetische Sanierung kümmern, denn es ist wichtig, zeitgemäß zu bleiben“, sagt Arne Brand, Leiter der Immobilienabteilung beim Landesverband Lippe. Auf der Suche nach einer kostengünstigen und umweltfreundlichen Heizungsanlage wandte sich der Landesverband im Jahr 2009 an die Kraftwirte, dem Energiedienstleister der Stadtwerke Lemgo. Dieser riet zum Einbau einer Holzpellet-Anlage und übernahm die Umsetzung und die folgende Bewirtschaftung und Wartung als erfahrener Contractor in diesem Bereich. Zunächst mussten die Pläne für die neue Heizung hinsichtlich des Denkmalschutzes geklärt werden. Da die Außenfassade unberührt gelassen wurde, gab es diesbezüglich jedoch keine Bedenken. „Dennoch bedeutete der Einbau der Pelletheizung eine besondere Aufgabe. Denn die Burg verfügt über teilweise sehr enge, nicht immer ebenmäßig gebaute Räumlichkeiten. So musste ein Teil des Heizraums eigens per Hand ausgeschachtet werden, damit der Kessel ausreichend Platz hat“, berichtet Patrick Günther, Vertriebs- und Betriebskoordinator bei den Kraftwirten. Um eine sichere Versorgung mit Wärme auch während der Bauarbeiten an der Burg zu ermöglichen, stellten die Kraftwirte für diese Zeit eine mobile Heizstation zur Verfügung.

Nach der Vertragsunterzeichnung im September 2009 war die Heizung mit einer Kesselgröße von 150 kW bis zum folgenden Frühjahr eingebaut und konnte Mitte März 2010 in Betrieb genommen werden. Die Vertragslaufzeit startete zu diesem Zeitpunkt und erstreckt sich über 15 Jahre. Der  Leistungsumfang des Contractors beinhaltet neben dem Einbau und der Wartung von Wärmeerzeuger mit Pufferspeicher und Warmwasserbereiter auch die Druckhaltung, Steuerung, Verteilung, den Wärmemengenzähler und das komplette Brennstoffmanagement.Mit der Holzpellet-Heizung hat die Burg Sternberg eine ressourcenschonende und effiziente Wärmeversorgung erhalten. Gegenüber einer vergleichbaren Heizung mit herkömmlicher Technik spart die neue Anlage in etwa 95 Tonnen CO2 im Jahr ein. Damit trägt die mittelalterliche Burg zum Klimaschutz bei und ist gut für die Zukunft gerüstet.

Technische Details zur Heizungsanlage

  • Kesselgröße: 150 kW
  • Pufferspeicher: 2 x 1.500 Liter
  • Warmwasserbereiter: 500 Liter
  • Pelletlagergröße: circa 18 Tonnen

Weitere Informationen zur Burg Sternberg:
www.burg-sternberg.de

Zum Contractor:
https://www.kraftwirte.de/

 

 

Verbandspartner

  • Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen

  • Verbraucherzentrale NRW e.V.

    Die Verbraucherzentrale NRW berät flächendeckend seit über 20 Jahren in Nordrhein-Westfalen rund um das Thema Energie: unabhängig, kompetent und kostengünstig.

  • Holzcluster Bergisches Land

  • Bergisches Energiekompetenzzentrum (BEKZ)

  • Waldinformationszentrum Hammerhof

  • Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz

    Das von Minister Johannes Remmel (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) geführte Ministerium ist Teil der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen, die seit Juli 2010 von der SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN gebildet wird.

  • Fachverband SHK NRW

    Der Arbeitgeberverband repräsentiert die Berufsgruppen Installateur und Heizungsbauer, Klempner, Ofen- u. Luftheizungsbauer, Behälter- und Apparatebauer.

  • Informations- und Demonstrationszentrum Erneuerbare Energien e.V. (I.D.E.E. e.V)

    Das Informations- und Demonstrationszentrum Erneuerbare Energien ist zentrale Anlaufstelle für alle Fragen zum Einsatz von Pelletheizsystemen.

  • Landesinnungsverband des Schornsteinfegerhandwerks NRW

    Der überregionale Verband vertritt zurzeit 1509 Bezirksschornsteinfegermeister in NRW.

  • Deutscher Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV)

    Der Deutsche Energie-Pellet-Verband e.V. vertritt seit 2001 die Interessen der deutschen Pelletbranche.

  • Deutsches Pelletinstitut GmbH

    Das Deutsche Pelletinstitut bündelt die Bereiche Kommunikation, Information, PR und Marketing rund um das Thema Heizen mit Holzpellets.

Seite drucken

Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Einverstanden!