Sie erreichen uns unter: (0211) 8 66 42 298

In der Wärme zu Hause sein.

Holzpellet Plus Hier finden Sie mehr Informationen zu Holzpellets.

Familie Stammer aus Kamen

Familie Stammer aus Kamen

Um seinen persönlichen Beitrag für die Umwelt zu leisten, stieg der Klaus Stammer bereits vor 7 Jahren auf eine ökologische Holzpelletheizung um.

Durch eine Thermographieaufnahme seines Hauses bemerkte Klaus Stammer einige Wärmeschlupflöcher. "Energie darf nicht verschwendet werden", meint er und konnte durch nachträgliche Dämmung und neue Fenster den Energiebedarf seines Mehrfamilienhauses, bei gleichem Komfort, senken. "Die Welt kann ich nicht retten, aber ich bemühe mich darum" so Klaus Stammer mit einem Augenzwinkern.

Der Kamener lebt umweltbewusst, besonders für seine Enkel, denn "andere wollen ja auch noch leben". Um seinen persönlichen Beitrag für die Umwelt zu leisten, stieg der Klaus Stammer bereits vor 7 Jahren auf eine ökologische Heizung um. Heute beheizt er sein Mehrfamilienhaus aus Überzeugung mit Holzpellets, das spart CO2 und schont so das Klima. Das 220m² große Haus wird durch eine 14,9 kW Holzpellet-Zentralheizung beheizt. Der neue Kessel konnte an den bestehenden Heizkreislauf angeschlossen werden, lediglich ein neuer Pelletbunker wurde angelegt.

Das Lager ist so groß, dass es den Pelletbedarf für 2 Jahre deckt. Damit ist die Familie von Preisschwankungen unabhängig. Das Lager lässt Klaus Stammer meist im Sommer, bei einem günstigen Pelletpreis befüllen. Die vorausschauende Planung freut den Pellethändler, der im Sommer weniger Kundenanfragen hat und lohnt sich für den Kunden, der einen günstigen Pelletpreis erhält.

Etwas mehr Aufwand im Vergleich zu einer Ölheizung bringt die Pelletheizung mit sich. Die anfallende Asche muss drei- bis viermal im Jahr geleert werden. Stammer, der früher selbst einen Elektro-Einzelhandel betrieb und im Kundendienst tätig war verfügt über Fachwissen, das ist für die Pelletheizung allerdings nicht notwendig; "das kann auch meine Frau erledigen" sagt der Rentner. Die Heizung läuft zuverlässig und komfortabel. "Mich hat das heizen mit Holzpellets überzeugt und ich hoffe, dass sich noch mehr Menschen für Holzpellets entscheiden", fasst Klaus Stammer seine Erfahrungen zusammen.

Verbandspartner

  • Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen

  • Verbraucherzentrale NRW e.V.

    Die Verbraucherzentrale NRW berät flächendeckend seit über 20 Jahren in Nordrhein-Westfalen rund um das Thema Energie: unabhängig, kompetent und kostengünstig.

  • Holzcluster Bergisches Land

  • Bergisches Energiekompetenzzentrum (BEKZ)

  • Waldinformationszentrum Hammerhof

  • Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

    Unter Leitung von Minister Prof. Dr. Andreas Pinkwart

  • Fachverband SHK NRW

    Der Arbeitgeberverband repräsentiert die Berufsgruppen Installateur und Heizungsbauer, Klempner, Ofen- u. Luftheizungsbauer, Behälter- und Apparatebauer.

  • Informations- und Demonstrationszentrum Erneuerbare Energien e.V. (I.D.E.E. e.V)

    Das Informations- und Demonstrationszentrum Erneuerbare Energien ist zentrale Anlaufstelle für alle Fragen zum Einsatz von Pelletheizsystemen.

  • Landesinnungsverband des Schornsteinfegerhandwerks NRW

    Der überregionale Verband vertritt zurzeit 1509 Bezirksschornsteinfegermeister in NRW.

  • Deutscher Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV)

    Der Deutsche Energie-Pellet-Verband e.V. vertritt seit 2001 die Interessen der deutschen Pelletbranche.

  • Deutsches Pelletinstitut GmbH

    Das Deutsche Pelletinstitut bündelt die Bereiche Kommunikation, Information, PR und Marketing rund um das Thema Heizen mit Holzpellets.

Seite drucken

Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Einverstanden!