Gefördert durch:

Meldung vom 16.06.2020

Pellet-Zertifizierung etabliert sich weiter auf dem Markt

1.000 Unternehmen in 46 Ländern nutzen Zertifizierung nach dem Qualitätsstandard ENplus®

Seit der Entwicklung der weltweit ersten Qualitätsnorm wurde in Österreich der Grundstein für eine einheitliche Pelletqualität in Form des ENplus® Zertifizierungssystems gelegt. Dabei müssen Produzenten, Händler und Dienstleistungsanbieter, die sich zertifizieren wollen, ein umfassendes Qualitätsmanagementsystem einführen, das durch externe Experten regelmäßig überprüft wird. Das Zertifikat stellt unter anderem sicher, dass zur Produktion nur chemisch unbehandelte Rohstoffe zum Einsatz kommen.

Wie der österreichische Pelletverband berichtet, nutzt seit diesem Monat bereits das 1.000ste Unternehmen die Zertifizierung und sorgt so für eine Orientierung beim Pelletkauf. Welche zertifizierten Pelletlieferanten in Nordrhein-Westfalen (NRW) tätig sind erfahren Immobilienbesitzer über das Tool "Firmen vor Ort" der Aktion Holz+Pellets. Alle notwendigen Informationen über die Normen und Zertifizierungen des Brennstoffs finden sich hier.

Broschüren

Im Auftrag von: